Aikido Verein Freiburg e.V. - Was ist Aikido
Was ist Aikido

AI | Die Harmonie




KI | Die (Lebens-)energie




DO | Der Weg

Aikido ist eine Kampfkunst aus Japan, die von Meister Morihei Ueshiba (1883-1969) als Synthese der traditionellen Kampfkünste, welche auch die Samurai Japans ausübten, entwickelt wurde. Grundlagen sind Verteidigungstechniken, die die Energien des Angreifers umlenken und kontrollieren, anstatt sie zu blockieren und ihn zu verletzen.

Aikido ist eine reine Verteidigungskunst. Man versucht beim Aikido von Anfang an, den Angreifer mit so wenig körperlicher Kraft wie möglich zu kontrollieren. Dabei bleibt der kämpferische Aspekt aber voll erhalten. Aikido enthält sehr dynamische Würfe und wirkungsvolle Hebel.

Aikido liegt einer Philosophie zugrunde, die Gewalt und Aggressivität ausschließt. Der Weg des Aikido ist daher nicht nur das Erlernen rein physischer Verteidigungstechniken, sondern ein Prozess der körperlichen sowie geistigen Selbstentwicklung. Aus diesem Grund wird auch auf Wettkämpfe verzichtet.

In unserem Verein üben wir Aikido in der Tradition von Meister André Nocquet, 8. Dan Aikido.
Wir orientieren uns dabei an John Emmerson Sensei, 5. Dan.
© 2012 - 2018 by www.aikido-freiburg.de | Impressum | Kontakt